slide3.jpg

Restaurierung eines TSF Oldtimer – Tragkragkraftspritzenfahrzeug

oldtimerDas erste 1956 in Dienst gestellte Feuerwehrfahrzeug der Gemeinde Klein Nordende, ein Tragkraftspritzenfahrzeug von Volkswagen, ist noch im Besitz unserer Freiwilligen Feuerwehr. Nachdem das Fahrzeug 1975 nach der Neuanschaffung eines LF 16 außer Dienst gestellt wurde, hat es in der Gemeinde beim Bauhof bis 1988 treue Dienste geleistet. Der damalige Bürgermeister Günter Hell verkaufte es dann für 100 DM an unseren Feuerwehrkameraden Heino Diercks, der es dann prompt der Feuerwehr wieder schenkte.

Zerlegung des Fahrzeuges

zerlegungWenn man die Karosserie eines Fahrzeuges von Grund auf sanieren möchte, muss man zunächst den Aufbau in seine Einzelteile zerlegen. Also schraubten wir alle Teile innen und außen ab. Jedes Teil wurde beschriftet, und die kleinen Teile in beschrifteten Plastikbeutel verpackt. So wurden nach und nach alle Türen und Fenster, die Stoßstangen, die Stoßfänger, die Sitze und viele andere Teile in Kisten verpackt und auf Paletten gelagert.

Restaurierung des Motors

011Unser Tragkraftspritzenfahrzeug ist mit einem 4 Zylinder luftgekühlten Benzinmotor mit einer Leistung von 30 PS ausgestattet.
Nachdem wir den Motor ausgebaut hatten, nahmen wir Kontakt mit dem Autohaus Elmshorn auf, und dort war man spontan bereit, den Motor kostenlos zu überholen.

Instandsetzung der Achsen

001Die Vorder- und Hinterachse wurden nach der Demontage sandgestrahlt und von uns grundiert. Wir haben dann entschieden, welche Teile an den Achsen erneuert werden müssen. Es wurden danach die Teile wie Stoßdämpfer, neue Köpfe für die Spurstangen, Bremsschläuche, Lenkungsdämpfer usw. beschafft.
Außerdem wurden alle Teile für die 4 Bremsen aus Sicherheitsgründen neu beschafft.

Felgen und Reifen

001Die gereinigten und grundierten Felgen wurde von der Lackiererei Kunstmann in Prisdorf schwarz lackiert.
Die Firma Reifendienst Elmshorn , Robert-Bosch-Straße 1A stellte uns kostenlos die neuen Ganzjahresreifen zur Verfügung und montierte sie mit neuen Schläuchen auf unsere Felgen.

Dachgepäckträger

014Unser Tragkraftspritzenfahrzeug ist seit seiner Indienststellung im Jahre 1956 mit einem Dachgepäckträger ausgerüstet gewesen. Darauf waren seinerzeit eine Leiter und ein Saugschlauch mit einem verkuppelten Saugkorb verlastet. Außerdem war im vorderen Teil ein großer Suchscheinwerfer montiert.
Auch auf den nachfolgenden TSF – Fahrzeugen unserer Feuerwehr war immer der Dachgepäckträger entsprechend angepasst montiert.